• Nina backt's

Supertoast für Superhelden!

Nach einem wunderbaren Sommer war's nun auch für uns wieder so weit. "Back to school" hieß es und das nicht nur für meine Kinder. Nach einer kurzen, dem Fortpflanz geschuldeten Erziehungspause in den eigenen vier Wänden, wird nun auch außer Haus wieder erzogen. "Wünscht mir einen tollen ersten Schultag, meine Süßen!" verließ ich aufgeregt wie ein Tafelklassler das Haus und meine Kinder lächelten und umarmten mich. Ganz warm wurde mir da ums Herz. Denn wenn es ja grundsätzlich und quasi von Amts wegen die Aufgabe der Eltern ist für ihre Kinder da zu sein, so bringen meine Kinder das überraschend gut hin, wenn es mal darum geht auch der Mutter eine Schulter zum Anlehnen zu bieten. Richtige Superhelden waren sie da für mich. Haben mir im Bruchteil einer Sekunde wiedereinmal gezeigt, dass egal, was sonst auch immer passieren mag, wir in unserem Mikrokosmos alles finden, was wir zum Glücklichsein brauchen ...

Hin und wieder darf's aber außer Luft und Liebe auch ein super Brot sein und damit meine Kinder in der Schulpause nicht nur ein gutes, sondern auch noch ein gesundes Jausenbrot wiederfinden, habe ich in das untenstehende Toastrezept besonders viel Hingabe hineingepackt. Und ... es hat sich ausgezahlt! Ist das mit Abstand beste Toastbrot Rezept, das ich bis jetzt gebacken habe. Ist langfasrig, buttrig und soft, dass es von der Textur her beinahe an einen Striezel erinnert. Geht mit süß und pikant, getoastet oder natur. Ist ein Superheld in Brotform!


Rezept für eine Toastbackform, wie jene von Hobbybäcker,

mit den Maßen 36cm* 8cm hoch :

https://www.hobbybaecker.de/brot-und-broetchen/zubehoer/toastbrotform-mit-deckel


Brühstück:

50 g Altbrot (gemahlen) mit

100 g heißem Wasser überbrühen und auskühlen lassen


Hauptteig:

Brühstück

320 g Milch

400 g Weizenmehl Type 700

200 g Weizenvollmehl

10 g Zucker

40 g Butter

5 g Backmalz (wenn vorhanden, ansonten weglassen)

7 g frische Hefe

11 g Salz


Alle Zutaten außer der Butter 4 Minuten langsam maschinell vermischen. Auf zweiter Knetstufe die Butter stückchenweise in ca. 6 - 8 Minuten einkneten. Den Teig abgedeckt in der Schüssel ca. 60 Minuten anspringen lassen, dann über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag den Teig ca. 1 h akklimatisieren lassen, dann auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einem Zylinder einrollen und in 4 gleiche Teile teilen. Diese um 90 Grad versetzt nebeneinander in die gefettete Form (verwende hierzu Backtrennspray) setzen. Unter einer Plastikhaube (mit genug Luft nach oben, damit nichts anklebt) 60 - 90 Minuten garen lassen, bis der Teigling fast den Rand der Form erreicht. Angebacken wird dann bei 230°C mit aufgesetztem Deckel für ca. 25 Minuten und weitere ca. 20 Minuten, bis das Brot eine dünne und nicht zu stark gefärbte Kruste gebildet hat. Danach wird der Toasrt Form

gestürzt und darf auf dem Gitterrost auskühlen.







109 Ansichten
  • Schwarz Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2018 ninabackt's.at | Impressum | AGB | Datenschutz