• Nina backt's

Strahlenbrot mit Waldstaude

Heute war's wiedereinmal so weit ... Brot hat mich gerettet. Und das kam so ...

Unser Sandwichkind wird leider immer wieder mal vom Krampus geritten, und das nicht nur zur Adventszeit. Da wird dann gestampft, gebrüllt, gerotzt, gerempelt, bis nicht nur das Gesicht des Sandwichkinds die Farbe des Nikolaussackerls angenommen hat, sondern auch


das der Mutter. Reden hilft in den seltensten Fällen, da muss ich dann schon handfeste Angebote machen, damit sich der Krampus wieder verabschiedet. Und weil das Brot eh schon zu Ende geht, "Sandwichkind, magst mir den Teig rühren?", ist die Rettung nah. Der Schalter legt sich um, der Zweitgeborene sitzt voll konzentriert, die Teigschüssel zwischen seinen Beinen auf der Arbeitsfläche und rührt sich die Wut aus jeder einzelnen Körperzelle, bis nach circa 5 Minuten ein ganz wunderbarer Kloß in der Rührschüssel liegt und nicht mehr im Hals steckt. Stolz weist er darauf hin, dass er das wirklich ganz toll gemacht hat, "Schau, Mama, wie der Teig schön glatt ist!". Bravstes Kind, Mutter und feiner Teig rasten sich aus. Idylle pur.


Aus dem Ofen raus kommt dann das Strahlenbrot, mild und geschmacklich rund, eignet sich zur Jause ebenso, wie als Unterlage für Marmelade und co ... Kind und Mutter strahlen mit dem Brot um die Wette.


Sauerteig

150 g Roggenvollmehl

150 g Wasser (sehr warm)

30 g Anstellgut

3 g Salz

... Sauerteigzutaten mischen und ca. 12 h (bei uns über Nacht) bei Raumteperatur reifen lassen


Vorteig

75 g Waldstaudenroggen in Vollmehlqualität (vom Bauernhof Resch, Reichaueramt)

120 g Wasser

1 Reiskorn frische Germ

... alles vermischen und ca. 12 h (bei uns über Nacht) bei Raumteperatur reifen lassen


Brühstück

45 g Altbrot

120 g Wasser (siedend)

7 g Salz

... alles vermischen, abkühlen lassen und danach im Kühlschrank bis zur Verwendung im Hauptteig lagern


Hauptteig

Brühstück mit 100 g siedenden Wasser vermischen, danach

Sauerteig &

Vorteig &

315 g Weizenbrotmehl 1600


Alle Zutaten manuell oder mit dem Knethaken des Mixers zu einem geschmeidigen Teig vermengen. Eine erste Stockgare von 30 Minuten bei Raumtemperatur schließt sich an.

Danach rundwirken und mit Schluss nach oben für eine weitere 3/4 Stunde bei Raumtemperatur reifen lassen. Einschießen und in weiten Strahlen einschneiden.

Mit Dampf bei 250°C fallend auf 220°C ca. 50 Minuten knusprig ausbacken.


92 Ansichten
  • Schwarz Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2018 ninabackt's.at | Impressum | AGB | Datenschutz