• Nina backt's

Roggenmischbrot mit 24h-Gare

Da mach ich glatt ein Kreuzerl drauf! Mein Brotlaib wird zum Symbol für die nächsten neun Wochen! Schulschluss ist da und das bedeutet für Mutter, dass sie in den days to come eine 5G Leitung Richtung Himmel legen muss ... Herrgod, schau oba! Jetzt heißt's alle Heiligen zusammentrommeln, ans Karma appellieren und zur Not auch ein bissl die Rute ins Fenster stellen, sprich "Nikolaus, Christkind und Zahnfee kommen nur zu den braven Kindern!", wollen wir alle gut durch den Sommer kommen. Schulstress ist ja nix gegen Ferienstress, wenn die räumliche Trennung sämtlicher Kinder zumindest vormittags wegfällt, die einem sonst im täglichen Großfamilienbootcamp für den Rest des Tages Kräfte sammeln lässt. So bleibt nur eines: Gebete nach oben, Appelle an den Fortpflanz und einen gut überlegten Aktivitätenplan für die Zeit dazwischen. Denn merke: "Mama, mir ist fad!" rangiert auf der Ich-werd'-wahnsinnig-Skala noch vor "Die J. oder der F. hat ... !!!" Da bin ich nämlich Dank jahrelangem Training schon auf selektive Aufmerksamkeit getrimmt, das rauscht durch wie nix! Tennis-, Fußball- und Schwimmwochen werden mir einen Rettungsring zuwerfen, und wenn gar nichts mehr geht ... dann wird gebacken. Funktioniert in der Schulzeit as well as in den Ferien! Also, liebe Mütter da draußen, wir schaffen das, ich bin bei euch!


Das Rezept lässt sich super vorbereiten und kann z.B.: gleich nach dem Aufstehen im (programmierten) vorgeheizten Rohr abgebacken werden. So steht um 7 Uhr bei uns schon frisches Brot am Tisch, das Dank der langen Gare überaus bekömmlich und gschmackig ist.


Zutaten für 1 Brotlaib von ca. 1 kg:

445 g Roggenmehl Type 960

110 g Dinkelvollmehl

315 g Wasser

100 g Sauerrahm (oder ein alternatives Milchprodukt wie Joghurt oder Topfen)

12 g Salz

4 g Anstellgut vom Roggensauer

1 g frische Hefe

25 g Honig


Alle Zutaten maschinell oder mit einem Löffel gut verrühren. Rund 12 h bei Raumtemperatur in der Schüssel abgedeckt rasten lassen. Danach den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und rundwirken. Die bemehlte Kugel in ein gut bemehltes Gärkörbchen setzen und weitere 8 - 12 h bei Raumtemperatur rasten lassen. Danach auf den gut vorgeheizten Backstein stürzen, einschneiden und 15 Minuten bei 250 Grad mit viel Dampf anbacken. Dann den Schwaden ablassen und rund weitere 30 Minuten fallend auf 210 Grad ausbacken. Am Gitterrost auskühlen lassen.




79 Ansichten
  • Schwarz Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2018 ninabackt's.at | Impressum | AGB | Datenschutz