• Nina backt's

Quadrangolos

Sonntage sind herrlich ... ganz besonders dann, wenn drei von fünf bei den Großeltern nebenan schlafen und der Tag tatsächlich erst nach Sonnenaufgang beginnen darf. Das Frühstück fällt dann manchmal aus und wir starten alle gemeinsam mit einem Brunch in den letzten Halbtag des viel zu kurzen Wochenendes ... versteht sich von selbst, dass da frisches Gebäck nicht fehlen darf.

Der Teig der Quadrangolos wird am Vortag nur schnell zusammengerührt, darf dann im Kühlschrank

ausschlafen und wird am folgenden Morgen nur mehr schnell abgestochen und gebacken. Kein reines Weißgebäck, ein wenig Dinkel und Roggen geben Geschmack und beruhigen das Gewissen. Die Kinder lieben sie, da kann keine Semmel mit ...


Hauptteig

25 g Roggenmehl 960

95 g Dinkelmehl 630

350 g Weizenmehl 700

10 g Salz

14 g Olivenöl

300 g Wasser kalt

4 g Frischhefe

8 g Gerstenmalzmehl

Alle Zutaten 3 Minuten auf niedrigster Stufe mischen und weitere 10-12 Minuten auf zweiter Stufe zu einem glatten, gut dehnbaren Teig kneten. Den Teig ca. 10 Stunden bei 7-8°C im Kühlschrank lagern. Am Morgen den Teig schonend auf die Arbeitsplatte geben und mit den Händen in die Form eines Quadrats mit ca. 25 cm Seitenlänge ziehen oder mit dem Rundholz vorsichtig dehnen.

Nun Ca. 9 quaderförmige Teiglinge abstechen (3 Reihen, 3 Teiglinge pro Reihe) und ca. 1 Stunde im Bäckerleinen zur Gare bei Raumtemperatur stellen.

Teiglinge schräg 1/2 cm einschneiden. Bei 250°C fallend auf 210°C mit viel Dampf 20 Minuten backen.

95 Ansichten
  • Schwarz Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2018 ninabackt's.at | Impressum | AGB | Datenschutz