• Nina backt's

Nina-Brot mit Herz

Ab heute gibt's nur mehr Brot und Wasser. Damit das die Familie aber nicht ganz so hart trifft, gibt‘s zumindest Nina-Brot und Granderwasser. 1.500€ müssen nämlich schleunigst wieder hereingespart werden. Das Motherboard ging nämlich kaputt. Und da hätte die Mother auch gleich beinahe vor lauter Schreck die Patschen gestreckt. Sicherung, Cloud, Datenspiegelung und so verursachen der Mother nämlich Kopfschmerzen, Magenkrämpfe und weiße Haare und werden daher ignoriert und hinausgeschoben bis, ja, bis dann tatsächlich gar nichts mehr geht ... und dann heißt’s fürchten um die Daten der letzten Jahre. Leider stellt sich auf diesem Gebiet auch null Lerneffekt ein, nein, da ist der Krebs dann eher Vogel Strauß. Runter mit der Birne, rein in den Sand, alle Heiligen anrufen, die einem irgendwann mal untergekommen sind, und auch ein bisschen zum EDV-Techniker beten ... und ja, was soll ich sagen, was die heutzutage schon alles können, ist glatte Zauberei ... könnten aus dem Stand auf Tournee gehen und mal schnell die Clairvoyants verschwinden lassen. Geklont ist er nämlich mein alter PC. Schafeklonen gestern ... die Harry Potters dieser Zeit klonen PCs. Ich staune! Schaut genauso aus wie der Alte und kann alles wie der Alte und sogar ein bisschen mehr. Und dafür musste ich kaum einen Finger rühren, nur einmal schnell die Kreditkarte durchziehen. 1.500€ war mir dann leichter ums Herz, aber was tut man nicht alles für ein neues motherboard. Also ihr Lieben da draußen, ohne Mother geht gar nix mehr! Nicht im Büro und in der Küche sowieso nicht ... heißt für euch also, hegen und pflegen, weil die Mother, Herzstück von so ziemlich allem!


Rezept für das Herzerlbrot gibt's im Grundkurs ... es ist köstlich, so viel darf ich schon verraten :-)

0 Ansichten
  • Schwarz Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2018 ninabackt's.at | Impressum | AGB | Datenschutz