• Nina backt's

Mohnkipf - die super Schuljause!

Wir sind zurück im Schulalltag und halten alle Finger gekreuzt, dass wir da ganz lange bleiben dürfen. Erste Klassen im Homeschooling und Kollegen im Distanceteaching, werfen schon dunkle Schatten voraus. Weitere drei Monate zu Hause mit allen Kids und Fernlehre treiben mir jetzt schon den Angstschweiß auf die Stirn. Bitte so soll’s nicht kommen! Setzt brav eure Masken auf, haltet Abstand, wascht euch die Hände und ernährt euch g'sund! Zum Beispiel mit meinen Mohnkipf! Ist ein Drittel Vollmehl drin versteckt. Mag man kaum glauben, ob der super flauschigen Krume! Der Teig wird dafür auch ordentlich durchgeknetet - ohne Küchenmaschine geht hier nichts. Belohnt wird man dann aber mit wattigem Genuss! Also, ran an die Kneter! Lasst uns trübe Gedanken erfolgreich vertreiben!


Rezept für 2 Bleche, ca. 16 Stück Gebäck:


Hauptteig:

420 g Wasser

500 g Weizenmehl Type 700

200 g Weizenvollmehl

40 g Rapsöl

6,5 g Frischhefe

13 g Salz

10 g Sauerteig-Anstellgut


Zum Bestreuen: Mohnsamen (alternativ Sesam, Leinsamen)


Alle Zutaten - mit dem Wasser beginnend in die Küchenmaschine geben und für 2-3 Min. auf kleiner Stufe ankneten. Danach die Geschwindigkeit der Küchenmaschine erhöhen und den Teig für weitere 10-15 Min. kneten bis der Teig den Fenstertest gut besteht. Dazu formt man eine kleine Teigkugel (ca. 40g) und zieht diese dann in alle Richtungen auseinander, bis der Teig hauchdünn ist. Er soll nicht reißen. Danach den Teig abgedeckt für 3 Std. bei Raumtemperatur ruhen lassen. Nach der Gärzeit den Teig aus der Schüssel auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 16 Stücke portionieren. Die Teiglinge mit der Hand auf einer unbemehlten Arbeitsfläche locker zu Kugeln schleifen, sie müssen nicht perfekt sein! Die Kugeln entspannen rund 10 Minuten. Danach die Kugeln flach drücken und oval ca. 3 mm dick ausrollen. Wieder etwas entspannen lassen und danach, wie auf den Bildern zu sehen, straff aufrollen. Dazu die schmale Seite des Teigstücks etwas hochziehen und beginnen, den Teig satt aufzurollen (ähnlich wie bei einem Croissant). Dabei das noch nicht eingerollte Teigstück mit einer Hand während dem Einrollen etwas ziehen.


Die letzte Stückgare dauert weitere 60 - 90 Minuten (die Kipf sollen stark aufgegangen sein, im Ofen wenig reißen). In der Zwischenzeit den Backofen mit beiden Blechen auf 230 Grad Umluft vorheizen und die Mohnkipf für etwa 15-18 Min. backen. Anfangs mit einer Wasserspritze gut beschwaden. Nach dem Backen nocheinmal mit Wasser absprühen und auf einem Rost abkühlen lassen.

22 Ansichten
  • Schwarz Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2018 ninabackt's.at | Impressum | AGB | Datenschutz