• Nina backt's

Lievito Madre-Restl-Weckerl

Bevor Ü40+ traurige Gewissheit wird, wollten wir uns nocheinmal unter das Ü30 Partyvolk mischen. Also Mädelsrunde zusammengetrommelt, auf der Strecke schon eine Mitstreiterin ans Referat des Sohnes verloren und im Zieleinlauf dann schließlich noch die letzte Partyhungrige der Migräne geopfert. Meine Wenigkeit drohte daraufhin in die Depressio abzugleiten. Gab also Lamenti von mir und der medizinisch vorgebildete Ehemann erkannte Handlungsbedarf. Warf sich in Babysitterpose und mich ans Telefon, um doch noch eine Damenpartie zumindest für ein Achterl zusammenzubringen. Und so kam's, dass wir ganz kurzfristig bei einer lieben Freundin die Terrasse zur Chillout-Lounge machten. Antipasti auf den Tisch und meine Lievito Madre-Restl-Weckerl dazugestellt, Wein in die Gläser gegossen und geplaudert, bis die Sterne uns den Weg nach Hause wiesen. Auch schön, Abende wie diese, sehr schön sogar ... muss wohl an Ü40 (bald+) liegen. Dennoch, Ü30 Party nur aufgeschoben, nicht aufgehoben! Spätestens im Fasching rauschen wir dann da ein, und wenn noch einer Fragen zu den Augenringen stellt ... Darling, alles nur Verkleidung!



Rezept für 2 Bleche zu je ca. 8 - 9 Weckerl:


Hauptteig:

200 g Weizenvollmehl

350 g Weizenmehl Type 700

80 g Lievito Madre direkt aus dem Kühlschrank

400 g Milch

3 g frische Germ

12 g Honig

11 g Salz

55 g Olivenöl


Alle Zutaten maschinell 3 min. langsam, dann 5 - 6 Minuten schneller zu einem schönen glatten Teig auskneten. Den Teig ca. 1-2 h bei Raumtemperatur anspringen lassen, dann über Nacht in den Kühlschrank. Am nächsten Tag den Teig vorsichtig auf eine bemehlte Arbeitsfläche kippen, die ca. 18 Teiglinge abstechen und zu Zylindern vorformen. Im Leinen eine 3/4 - 1 h akklimatisieren lassen, dann schonen zu Kipf (mit etwas spitzer zulaufenden Enden) formen und mit dem Schluss nach unten eine weitere 1/2 - 1 h gehen lassen. Die Weckerl sollen schön aufgehen. Dann die Weckerl umdrehen, noch einmal mit Mehl absieben, längs einschneiden und auf den gut (250 Grad) vorgeheizten Blechen oder Backsteinen bei ca. 210 Grad in ca. 17 - 20 Minuten golden backen. Am Gitter auskühlen lassen.




417 Ansichten
  • Schwarz Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2018 ninabackt's.at | Impressum | AGB | Datenschutz