• Nina backt's

Igel gerettet ...

Kalt blies der Wind dieser Tage. Unwirtliches Wetter da draußen, da suchen auch die Tiere Unterschlupf. Wir bekamen glatt Besuch von einem besonders fetten Igel. Zum Glück gar nicht stachelig, eher recht kross außen und innen ... fast samtig. Herrlich! Ein Genuss!

Zutaten und Rezept für 1 Igelbrot / Roggen-Mischbrot ca. 650 g:


Sauerteig:

15 g Anstellgut

120 g Roggenmehl R 960

120 g Wasser (lauwarm)

... für ca. 12 h reifen lassen (gerne abens zubereiten, über Nacht unter Plastikhaube abgedeckt bei Raumtemperatur reifen lassen)


Hauptteig:

Sauerteig &

135 g Roggenmehl R 960

170 g Weizenmehl W 700 / oder Weizenbrotmehl Type 1600

3 g frische Germ

10 g Salz

200 g Wasser (lauwarm)

10 g Honig


Sauerteig mit den restlichen Zutaten gerne manuell oder mit dem Knethaken des Mixers / oder Küchenmaschine vermischen, danach ca. 1/2 h in der Rührschüssel abgedeckt ruhen lassen. Danach Brotteig ein weiteres Mal gut durchkkneten, länglich formen, in ein gut bemehltes Simperl legen.

Wenn der Teig sein Gäroptimum (ca. 2/3 Gare) erreicht hat, nach ca. weiteren 60 Minuten,

Brot auf Backstein (ca. 1 h bei 250 Grad vorheizen) stürzen und mit Schere Igelstacheln in den Teig zwicken. Bei 250° C ca. 10 Minuten und viel Dampf (z.B.: aus der Sprühflasche) anbacken, Temperatur dann auf 180 - 200°C reduzieren, Dampf ablassen und insgesamt ca. 45-50 Minuten backen. Eventuell mit Backpapier Brot oben abdecken, falls die Stacheln zu dunkel werden. Das Brot ist fertig, wenn es an der Unterseite hohl klingt oder eine Kerntemperatur von 95-97 ° C erreicht hat.

0 Ansichten
  • Schwarz Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2018 ninabackt's.at | Impressum | AGB | Datenschutz