• Nina backt's

Helles Bauernbrot

Jetzt durften wir noch einmal Sommer spüren. Haben uns aufgemacht, die Arme ausgestreckt und sind in die Wärme geflattert. Haben unsere Brust bis obenhin mit goldenem Licht angefüllt und uns noch ein paar Sommersprossen an die Wangen geklebt. Auf dass sie lange da bleiben mögen! Der Abschied ist dann aber gar nicht so schwer gefallen. Wird nämlich kein Abschied auf immer, das haben wir uns schon versprochen. Und noch ein paar Versprechen wurden festgemacht in diesen Familientagen. So zum Beispiel musste die Mutter den Kindern hoch und heilig und quasi bei der Sphinx höchstpersönlich versprechen, dass sie nun künftig die Spaghetti alio e olio genauso kochen werde, wie der Pasta-Chef im Land der Pharaonen. Haben die Kinder zu wahren Jubelchören getrieben. Jeden Tag zielgerichtet am 30-Meter-Buffet und der sprachlosen Mutter vorbeigezischt und mit einem dampfenden Teller Glücks wieder zum Tisch zurückmarschiert, kaum erwarten könnend, welch' Gaumenfreude sich danach gleich abspielen würde. "Kinder, echt jetzt???" Kurz bevor der Mutter aber gänzlich schwindelig vom Kopf-Schütteln geworden ist, tat sich ein Lichtstreif am Gastrohimmel der Kinder auf und ließ hoffen, dass nicht völlig Hopfen und Malz verloren sei. Mussten nämlich ein Zugeständnis machen, meine Lieben. Die Pasta mag der Meisterkoch am Nil vielleicht ganz gut hinbringen, beim Brot aber, da hat die Mama die Nase vorn und das nicht nur buchstäblich. Und um das würdig beim Heimkommen zu zelebrieren, gab's gleich am Tag drauf, ein ordentlichen Bauernbrot!


Rezept für ein Teiggewicht von 700 g


Vorteig:

100 g Weizenmehl Type 700 

25 g Roggenmehl Type 500

125 g Wasser (kalt)

1 g Hefe

Alle Zutaten verrühren und abgedeckt bei Raumtemperatur 12 Stunden reifen lassen. Sollte der Vorteig zu schnell reifen (sein Volumen verdoppeln), dann einfach bis zum Backtag im Kühlschrank parken, vor der Zugabe zum Hauptteig aber Raumtemperatur annehmen lassen.


Sauerteig:

50 g Roggenmehl Type 960

35 g Wasser (warm)

5 g Anstellgut

... alle Zutaten vermengen, ca. 12-15 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen.


Hauptteig:

Vorteig

Sauerteig

200 g Weizenmehl Type 700

110 g Wasser (warm)

15 g Butter

9 g Salz

2 g Hefe 


Hauptteig - Herstellung:

Die Hauptteigzutaten mit den (auf Raumtemperatur temperierten) Vorteigen am Backtag vermischen und 8 Minuten langsam und 3-4 Minuten schneller maschinell bearbeiten. Nach dem Kneten den Teig in der Rührschüssel zugedeckt ca. 30 Minuten reifen lassen. Anschließend zu einem rund Teigling formen, mit dem Teigschluss nach unten in bemehltes Gärkörbchen legen und zugedeckt auf die Endgare stellen. Bei erreichter 3/4 Gare (ca. 45 Minuten) den Laib aus dem Gärkörbchen kippen und auf den vorgeheizten Backstein bei 250°C mit kräftigen Schwaden schieben. Nach dem Ablassen des Schwadens die Ofentemperatur auf 200°C reduzieren und kräftig mit starker Kruste ausbacken. Die Backzeit beträgt ca. 45-50 Minuten.


58 Ansichten
  • Schwarz Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2018 ninabackt's.at | Impressum | AGB | Datenschutz