• Nina backt's

Germknödel Skihütten-Style

Mitte Jänner und wir sind schon fest dabei die ersten Altlasten des eigentlich noch recht jungen Jahres abzuarbeiten. Ein Stückchen näher zur vollkommenen Ausgeglichenheit bringt uns heute unser Mittagessen: „Germknödel Skihütten-Style“ ... sprich: jede Menge Butter drum herum und einen Berg Mohnzucker obendrauf und weil sich die Erstgeborene, ihres Zeichens Zwilling im Sternbild, mit Entscheidungen manchmal nicht allzu leicht tut, steht dem Buttersee auch noch ein Schüsserl Vanillesauce tapfer zur Seite. „Skihütten-Style“ ist deshalb ganz wichtig, weil die Größte doch glatt am letzten Skiurlaubstag um ihr Germknödel auf der Hütte umgefallen ist. Dabei war bis zum Ankommen im Tal von Umfallen keine Red‘. Unglaublich gefahren, die Kinder ... hin und wieder steckengeblieben, versunken oder festgefroren, aber umgefallen nie! Dann aber Hunger im Bauch, die Erlösung ganz nah, Germknödel im Kopf und schon fast auf der Zunge geschmeckt, ist das glatt ausverkauft! Nix zu finden auf der Schiefertafel, auch nicht nach Schüttelkrampf und Schimpftirade aufzutreiben, tatsächlich ausverkauft, aufgegessen und das nicht von uns. Frechheit! Das war noch das Gelindeste, das der Großen angesichts dieser grenzenlosen Ungerechtigkeit entfährt ... da freut man sich vier Tage auf ein Germknödel und dann das! Und so weiter! ... Mutter verspricht alles Leid der Welt wieder gutzumachen und das ganze Glück von 2019 schon mal vorweg zu verbraten und in ein Knödel zu verpacken, das die Kinder noch nicht gesehen haben. Weiß, riesig, flaumig und für den Sandwich ohne Marmelade ... jippie!!! Mission gelungen! Altlasten, Traumen, Rucksäcke gleich wieder ausgeräumt und gestärkt ins junge Jahr gestartet ... das wird ein Gutes, das schmeckt man!


Rezept für 4 Riesengermknödel oder wie bei uns für 2 Riesengermknödel für die stärksten Männer im Haus und vier normale Knödel für den hungrigen Rest:

250 g Weizenmehl Type 480

250 g Weizenmehl Type 700

6 g Salz

50 g Zucker

50 g Butter raumptemperiert

3 großes Eier

10 g frische Hefe bei Übernachtgare (... wollt ihr die Knödel am gleichen Tag machen und nur rund 1 Stunde rasten lassen, dann 30g Hefe)

180 g Milch


Alle Zutaten bis auf die Butter 5 Minuten langsam kneten, dann die Butter peu à peu dazugeben und weitere 5 Minuten auskneten. Den Teig bei Raumtemperatur 2 Stunden anspringen lassen und dann rund 12 Stunden im Kühlschrank rasten lassen. Aus dem Kühlschrank holen, portionieren, Teiglinge schön rundschleifen und nochmals ca. 1 - 1 1/2 Stunden aufgehen lassen. Im Dampfgarer bei 100 °C auf mit Frischhaltefolie ausgelegtem Lochblech 30 Minuten ziehen lassen oder im geschlossenen Topf im Wasser schwimmend garen.



65 Ansichten
  • Schwarz Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2018 ninabackt's.at | Impressum | AGB | Datenschutz