• Nina backt's

Flesserl-Time!

Jetzt geht's schon recht gut dahin ... die Mimi und das Lama haben wir im Sack, die Romana hat sich zum Glück auch nach Stunden ergeben, nur der Ententeich ließ uns straucheln. Musste wohl zugefroren sein, das verflixte Gewässer. Jedenfalls gab's kein Drüberkommen, auf halbem Wege ausgerutscht, Bauchfleck gelandet, Nerven geschmissen. Und das leider nicht nur der Sandwich. Nein, auch die Mutter gab w.o.. Des Sohnemanns Zunge glich einem Flesserl - siehe Pic unten - mehr als Ente, Teich oder Tente (wo kam das nur her?!), ging einfach nicht über die strapazierten Lippen und als dann die Mutter dachte, je lauter sie spräche, desto richtiger kämen die Silben aus des Sohnes Mund, übernahm der Vater kopfschüttelnd. Abgemaht auf der Strafbank wurde mir geraten über meine pädagogischen Qualitäten nachzudenken ... und das tat ich dann auch. Ich gelobte Besserung und servierte als Versöhnungsangebot Flesserl mit buntem Streu. Sohn und Vater waren zufrieden und die Mutter motiviert, künftig vor dem Ententeich noch ein paar Atemübungen einzulegen. Bald würde der Sandwich bestimmt so sicher wie im Eishockey auch über dieses Glatteis gleiten und dann wäre es Zeit für ein anderes Gebäck. Hoffe schwer, es wird der Osterzopf und nicht der nächste Christstollen.


Dietmar Kappl hat uns auf seinem Blog www.homebaking.at ein ganz feines Flesserlrezept bereitgestellt ...


Ich konnte es nicht lassen, Vollmehl musste auch noch rein!


Rezept für ca. 12 Stück à 70 g Teigeinlage:


Poolish:

100 g Weizenvollmehl

45 g Weizenmehl 700

150 g Wasser

1g frische Hefe

... ca. 8 - 12 h bei Raumtemperatur lagern


Hauptteig:

Poolish

355 g Weizenmehl 700

145 g Wasser

11 g Salz

10g Butter

8 g flüssiges Gerstenmalz

5 g Kristallzucker   

5 g frische Hefe


Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem glatten Teig, ca. 6 Minuten langsam und 6 Minuten schnell, maschinell auskneten. Nach dem Kneten den Teig 20 Minuten zugedeckt entspannen lassen und anschließend zu 70g schwere Teigkugeln schleifen. Die Teigkugeln weitere 15- 25 Minuten entspannen lassen. Danach die Teigkugeln zu Flesserl formen und auf 2/3 Gare ca. 3/4 - 1 h aufgehen lassen. Nach dem Formen die Flesserl mit Wasser absprüchen und in Mohn oder Sesam tauchen. Danach auf zwei Blechen (und idealer Weise auf 2 Backsteinen) im vorgeheizten Backrohr bei 210°C Umluft mit Dampf in den Ofen ca. 12 Minuten golden backen. Für besonders resche Flesserl, Dampf in den letzten Minuten aus der Backkammer ablassen! Nach dem Entnehmen aus dem Rohr ein wenig mit Wasser absprüchen (das gibt einen schönen Glanz) und am Gitter auskühlen lassen.




0 Ansichten
  • Schwarz Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2018 ninabackt's.at | Impressum | AGB | Datenschutz