• Nina backt's

Dinkel-Schokoglück

Mit 39,7 °C und gelben Mandeln hat man einfach die besseren Karten beim Poker um die Zusammenstellung der Speisenfolge beim Mittagessen. Das hat auch die Größte schnell erkannt und gleich mal ausverhandelt, dass das Dinkel-Schokoglück anstelle der Gemüsesuppe den Weg in den Magen findet. Soll so sein. In diesen Fällen ist man ja dankbar, dass irgendetwas im Kind bleibt und Kraft gibt. Und nachdem sogar Hildegard von Bingen in die Bresche sprang - „Dinkel, das beste Getreidekorn, hochwertig, wärmend, gelinder als andere Körner, gibt ein aufgelockertes Gemüt und die Gabe des Frohsinns, führt zu rechtem Blut, ist gut und gesund zu essen wie auch immer zubereitet, als Brot oder als andere Speise, Dinkel ist mit einem Wort gut.“- gab auch die Mama ihren Widerstand auf und fabrizierte warmes Dinkel-Schokoglück.


Rezept für 8 mal Dinkel-Schokoglück (Zutaten, wenn möglich in Bio Qualität):


Für den Teig

100 g Dinkelmehl 630 100 g Dinkel-Vollmehl

2 gehäufte TL Backpulver 40 g Rohrzucker 1 Packerl Vanillezucker 100 g Speisetopfen 10% 50 g Rahm 40 g Butter


etwas zerlassene Butter zum Abstreichen vor dem Backen und Staubzucker zum Bestreuen danach


Für die Füllung

Schokoladestücke


So geht's:

Sämtliche Zutaten gut vermischen und kurz zu einer etwas klebrigen Teigkugel zusammenkneten (mit dem Knethaken des Mixers oder einfach mit der Hand). Mindestens 1/2 Stunde im Kühlschrank mit Plastikhaube abgedeckt rasten lassen, verträgt aber auch mehrere Stunden und lässt sich so super vorbereiten.

Die Kugel dann auf die Arbeitsfläche kippen und kreisrund, ca. 4-5 mm dick, ausrollen. Teig in Dreiecke achteln und von unten jedes Stück mit Schoko belegt aufrollen. Mit zerlassener Butter abpinseln, wer mag gibt noch Mandelspäne darüber.

Bei 180 °C O/U-Hitze ca. 12-15 min. leicht gebräunt backen, auf dem Rost auskühlen lassen, abzuckern und genießen!



87 Ansichten
  • Schwarz Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2018 ninabackt's.at | Impressum | AGB | Datenschutz