• Nina backt's

Blätterbrot

Jetzt hab ich schon fast geglaubt, es ist soweit. Bin mit einem Bein schon in den Flipflops gestanden, Sonnenbrille auf der Nase, Vogelgezwitscher in den Ohren, bereit dem Frühling gleich einen Haxen auszureißen. Nebengebäude auf Vordermann bringen, Rasen trimmen, Body trimmen und was halt alles so zu tun ist, wenn sich das Jahr in Richtung Gartensaison aufmacht. Und dann das. Kälteinbruch, Regentropfen, Wolkendecke, Sandwich grantig, Nesthäkchen zickig, Große krank. Nur der Angetraute bester Laune ... kann nämlich nocheinmal durchatmen. Rechen zurück ins Eck gestellt, Vertikutierer großzügig hergeborgt, Pokerkarten ausgepackt. Ist das Wetter nicht herrlich?


Damit sich der Frühling aber nicht ganz verabschiedet, hab ich kurzerhand ein Blätterbrot in den Ofen geschoben ... haben sich gleich mächtig ausgestreckt, die jungen Triebe! Bitte lieber Frühling, komm zurück! Im Hause Ninabackt's steht's 4:1 für dich!

Rezept für einen Laib mit rund 1 kg Gewicht:

Hauptteig:

200 g Weizenmehl 700

200 Weizenvollkornmehl

200 g Roggenvollmehl

180 g Joghurt natur (aus dem Kühlschrank)

330 g Wasser (warm)

1 Ei

12 g Salz

3 g Frischhefe

12 g Pflanzenöl z.B.: Rapsöl

20 g Roggen-ASG (Anstellgut)

Alle Zutaten 5 Minuten maschinell auf niedrigster Stufe und 5 - 8 Minuten auf zweiter Stufe zu einem straffen, sich vom Schüsselrand lösenden Teig kneten. 2 Stunden Gare bei Raumtemperatur, in dieser Zeit zweimal dehnen und falten. Über Nacht den Teig im Kühlschrank abgedeckt parken. Am nächsten Tag rundwirken und mit Schluss nach oben in einen gut bemehlten Gärkorb setzen. 1/2 - 3/4 Stunde akklimatisieren lassen, dann den Teigling in den gut vorgeheizten Topf kippen, einschneiden und mit Deckel bei 250°C fallend auf 210°C ca. 45-50 Minuten backen. Nach der halben Backzeit den Deckel abnehmen.

109 Ansichten
  • Schwarz Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2018 ninabackt's.at | Impressum | AGB | Datenschutz