• Nina backt's

3-Stunden-Weißbrot

Und krach! ... dass das passieren würde, zeichnete sich die Tage davor schon ab. Wir waren verwaist. Engste Familie an diverse Bucket-List-Orte verloren, zurück blieb die Mutter mit ihren drei Kindern. Zwei davon ganztägig in Zanklaune, die Dritte passend in der 3-Jahres-Krise. God save the friends! Wir machten auf Selbsthilfegruppe und erklärten Freibäder, Donaustrände und Freiluftfestl zu unseren Therapieorten und rauschten dort mit Kindern, Kühltaschen, Spielkarten und etwas Kleingeld ein. Es gab Couscous-Salat, mein herrliches Weißbrot mit fantastischer Kruste dazu - und krach! - und eisgekühlten Prosecco, den eine besonders umsichtige Wegbegleiterin in weiser Voraussicht eingepackt hatte. Und plötzlich setzte sich eine italienische Leichtigkeit zu uns auf die Picknickdecke, ließ uns auf unsere hundert Kinder schauen, klopfte uns auf die Schultern und sagte ... tutto bene, Mama! La vita è bella! Und so war es dann auch ... alles gut, das Leben schön. Im Kreise lieber Freunde findet man selbst in stressigen Zeiten einen Hafen zum Anlegen.

Nachdem das Brot zum Picknick ganz schnell für meinen Begriff schlüpfen musste, griff ich zur Lievito Madre ... und was soll ich sagen? Toll dieser Muttersauer! Kommt direkt in ausreichender Menge aus dem Kühlschrank in den Teig und schafft es, dass in überschaubarer Zeit ein Weltklasse-Brot aus dem Ofen kommt. Bin ja grundsätzlich und mit Haut und Haaren der langen Teigführung verfallen. Aber wenn es mal schneller gehen soll und innerhalb weniger Stunden Brot zur Stelle sein muss, heißt's kreativ werden ... und da ist die Lievito Madre ein klasse Spielfeld. Gibt ordentlich Ofentrieb, bringt Aroma ins Brot und ist ein guter Frischhalter, gibt also alles, was man in einem guten Brot sucht!


Anbei ein Rezept für ein wunderbar fluffiges Weißbrot in Batard-Form, fertiggebacken in rund 3 Stunden:


Zutaten für einen Wecken:

12o g Lievito Madre direkt aus dem Kühlschrank

400 g Weizenmehl Type 700

260 g Wasser (rund 30 Grad warm)

9 g Salz

5 g frische Hefe


... alle Zutaten maschinell 5 Minuten langsam vermengen, dann 5 - 8 Minuten zu einem glatten, samtigen Teig auskneten. Erste Teigruhe in der Schüssel von rund 1/2 h schließt sich an. Dann zum Batard oder Sandwichwecken formen und 1h - 1 1/2h mit dem Schluss nach unten im Leinen abgedeckt ruhen lassen. Mit dem Schluss nach unten auf den gut vorgeheizten Backstein setzen, im flachen Winkel der Länge nach einschneiden und mit viel Schwaden anfangs mit 230 Grad fallend auf 210 Grad in ca. 35 - 40 Minuten goldbraun backen. Den Schwaden (Dampf) nach den ersten 15 Minuten aus dem Backrohr entweichen lassen.




72 Ansichten
  • Schwarz Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2018 ninabackt's.at | Impressum | AGB | Datenschutz