Allgemeine Geschäftsbedingungen

„ninabackts“ (Mag. Nina Nuhr)

§ 1 Geltungsbereich 

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden auch kurz „AGB“ genannt) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Mag. Nina Nuhr (im Folgenden auch kurz „Veranstalterin“ genannt) und dem Kunden/der Kundin in ihrer zur Zeit der Bestellung gültigen Fassung. Sie gelten für die Buchung und für die Teilnahme an einem oder mehrerer der im Rahmen von „ninabackts“ angebotenen Backkurse. Die Veranstalterin kontrahiert ausschließlich zu diesen AGB, allfällige anderslautende AGB des Kunden/der Kundin haben keine Geltung.

 

§ 2 Vertragsabschluss

Das Angebot der Veranstalterin im Internet stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden/die Kundin dar, ein Angebot abzugeben. Die Anmeldung für einen Backkurs erfolgt ausschließlich durch Sendung einer E-Mail an die Adresse nina@ninabackts.at (Angebot).

Der Kunde/die Kundin ist verpflichtet, bei der Bestellung wahrheitsgemäße Angaben seine Daten betreffend zu machen. Es ist Name, Adresse und eine Telefonnummer (Handy) anzugeben.

Der Kunde/die Kundin erhält von der Veranstalterin eine Buchungsbestätigung per E-Mail, erst mit dieser Buchungsbestätigung kommt der Vertrag zwischen der Veranstalterin und dem Kunden/der Kundin über den jeweiligen Backkurs zu einem bestimmten Termin zustande (Annahme).

Es besteht kein Recht auf Abschluss eines Vertrages. Die Veranstalterin ist berechtigt, einen Vertragsabschluss ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

Reservierungen von Kursplätzen werden nur vorbehaltlich tatsächlicher Verfügbarkeit angenommen.

 

§ 3 Zahlungsmodalitäten

Die Rechnung mit der Zahlungsinformation wird unabhängig von der Buchungsbestätigung prompt nach Buchung per E-Mail versendet.

Für die Bezahlung der Kursgebühr stehen drei Möglichkeiten offen: 1. Sofortüberweisung anlässlich der Buchung, 2. Bezahlung über Paypal anlässlich der Buchung oder 3. Überweisung unmittelbar nach Rechnungserhalt (mit IBAN Bekanntgabe) durch die Veranstalterin.

Die Kursgebühr ist aus organisatorischen Gründen immer vollständig (Teilzahlungen sind nicht möglich) und im Voraus zu entrichten. Der Kursplatz für die Veranstaltung kann erst nach Bezahlung des vollständigen Rechnungsbetrages garantiert werden. 

Erfolgt die Buchung innerhalb eines kürzeren Zeitraumes, so ist die Kursgebühr sofort bei Erhalt des Bestätigungsmails fällig, da ansonsten keine Garantie für die Reservierung eines Platzes abgegeben werden kann. Kann die Bezahlung der Kursgebühr aufgrund einer sehr kurzfristigen Buchung vor Veranstaltungsbeginn nicht rechtzeitig durchgeführt werden, ist die Veranstalterin zu kontaktieren.

Sonderregelung für Gruppenveranstaltungen: Für Veranstaltungen über einem Preis von 
€ 400 (z.B.: Gruppenveranstaltungen) ist eine Anzahlung in Höhe von 50% des Gesamtpreises erforderlich, diese ist – sofern sie nicht schon anlässlich der Buchung mittels Sofortüberweisung oder per Paypal bezahlt worden ist – unmittelbar nach Rechnungserhalt zu bezahlen, die Restzahlung hat längstens 3 Wochen vor der Veranstaltung zu erfolgen.

 

§ 4 Teilnahmeberechtigung

Für die Teilnahme an einem Backkurs sind eine durch die Veranstalterin bestätigte Anmeldung und die vollständige Bezahlung der Kursgebühr im Vorhinein bis vor Kursbeginn erforderlich.

Bis längstens 24 h vor Kursbeginn erhält der Kunde/die Kundin ein Email mit der nochmaligen Bestätigung von Kursbeginn und Kursort.

 

§ 5 Gutscheine

Soll die Bezahlung der Kursgebühr mittels Gutschein erfolgen, ist wie folgt vorzugehen: Der Kunde/die Kundin hat die Veranstalterin mittels Email auf die beabsichtigte Einlösung des Gutscheins unter Bekanntgabe der Gutscheinnummer und des Ausstellungsdatums hinzuweisen. Der Gutschein ist im Original zum Kurs mitzubringen und der Veranstalterin unaufgefordert zu übergeben.

Eine Barablöse von Gutscheinen ist nicht möglich.

Gutscheine können nur nach Verfügbarkeit von Kursplätzen eingelöst werden. Die Einlösung eines Gutscheins für Kurse mit einem höheren Preis ist mit Aufzahlung - bei Verfügbarkeit von Kursplätzen - möglich. Für Kurse mit einem niedrigeren Preis bleibt der Gutschein im nicht konsumierten Ausmaß bestehen (auch hier keine Barablöse).

 

§ 6 Leistungsinhalt

Die Veranstalterin bietet Backkurse an, bei denen sich alles rund um die Themen Backwaren und Backen dreht. Die Backkurse werden von der Veranstalterin persönlich durchgeführt. Die Leistungen ergeben sich aus dem jeweils gültigen und im Internet ersichtlichen Kursprogramm. Terminänderungen aufgrund unvorhersehbarer Umstände bleiben vorbehalten.

In der Kursgebühr für den Backkurs sind alle Backwaren, die unter fachlicher Anleitung zubereitet werden, begleitende Getränke (Wasser) im üblichen Umfang sowie die Benutzung aller Kochutensilien und die Rezepte enthalten. 

Die Anfangszeiten, der Leistungsumfang und die jeweilige Kursgebühr der Backkurse sind dem jeweils gültigen Kursprogramm zu entnehmen. In der Regel beträgt die Dauer eines Kurses zwischen 3 und 5 Stunden. Die Mindestteilnehmerzahl wird je nach Kurs individuell festgelegt. 

Sollte ein Backkurs mangels Erreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht stattfinden, wird die Kursteilnehmerin/der Kursteilnehmer rechtzeitig informiert. Die Kursteilnehmerin/der Kursteilnehmer hat diesfalls die Auswahl zwischen der Refundierung der vollständigen Kursgebühr oder, wenn verfügbar, der Teilnahme an einem ähnlichen oder gleichen Backkurs.

Bei Gruppenveranstaltungen wird der gesamte Leistungsumfang (Dauer, Kursgebühr, Teilnehmerzahl) individuell festgelegt (siehe „§ 7 Gruppenveranstaltungen“).

 

§ 7 Gruppenveranstaltungen

Die Mindestteilnehmerzahl für eine Gruppenveranstaltung beträgt 10 Personen (Berechnungsbasis). Abweichende Konditionen sind nur nach Vereinbarung möglich. Mit der Buchung einer Gruppenveranstaltung wird eine Anzahlung in Höhe von 50 % des Gesamtrechnungspreises fällig (Restzahlung längstens 3 Wochen vor der Veranstaltung). Die Reservierung für die jeweilige Veranstaltung wird bereits mit der Zusendung der Bestätigung verbindlich.

Der genaue Ablauf sowie der Programminhalt obliegen der gesonderten Vereinbarung zwischen Veranstalterin und Kunde/Kundin.

Für die allfällige Stornierung einer gebuchten Gruppenveranstaltung gilt § 9 (Storno) letzter Absatz.

 

§ 8 Freizeitveranstaltungen mit Fixterminen / Belehrung

Bei sämtlichen Backkursen (auch bei den Gruppenveranstaltungen) handelt es sich jeweils um Freizeitveranstaltungen mit Fixterminen sowie genauem Datum und Uhrzeit, somit ist ein Rücktritt nach konsumentenschutzrechtlichen Bestimmunen bzw. nach den Bestimmungen des Fernabsatzes (§ 18 Abs 1 Z 10 FAGG) nicht möglich. 

Es besteht somit kein zweiwöchiges Rücktrittsrecht trotz Vorliegen eines Fernabsatzvertrages, worauf hiermit ausdrücklich hingewiesen wird.

 

§ 9 Storno

Bei allfälliger Verhinderung an der Teilnahme am gebuchten Backkurs durch den Kunden/die Kundin steht es dem Kunden/der Kundin frei, einen Ersatz für seine/ihre Teilnahme am Backkurs zu schicken. Die Veranstalterin ist über diesen Umstand im Vorhinein zu informieren.

Kommt für den Kunden/die Kundin keine Ersatzperson in Frage, wird sich die Veranstalterin bemühen, der/dem verhinderten Kunden/in nach Verfügbarkeit einen Platz bei einem anderen Backkurs zu verschaffen. Eine Stornierung des gebuchten Backkurses ist nicht möglich, dies unabhängig vom Grund für das jeweilige Fernbleiben.

Für Gruppenveranstaltungen gilt folgendes Abweichende: Kann eine Gruppenveranstaltungen zu dem gebuchten Zeitpunkt auf Kundenwunsch nicht abgehalten werden, ist primär gemeinsam mit der Veranstalterin ein Ersatztermin zu finden. Ist dies nicht möglich oder nicht gewollt, fallen Stornokosten in Höhe von 20% der gesamten Veranstaltungskosten an. Die Stornokosten sind sofort zur Zahlung fällig.

 

§ 10 Leistungsänderung und Rücktritt durch die Veranstalterin

Die Veranstalterin behält sich geringfügige Programmänderungen in einer für den Kunden/die Kundin zumutbarer Weise (wie insbesondere, aber nicht nur den Austausch bestimmter Rezepte oder Rezeptbestandteile aufgrund der Nichtverfügbarkeit von Lebensmitteln oder Zubehör) vor, ohne dass dem Kunden/der Kundin hierdurch irgendwelche Rechte entstehen.

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bleibt es der Veranstalterin vorbehalten, bis zu 5 Tage vor Kursbeginn Backkurse zusammenzulegen, zeitlich zu verschieben oder die Backkurse nach eigenem Ermessen, unter vollständiger Rückzahlung des bereits gezahlten Kursentgeltes, zu stornieren. Über die Rückzahlung der Kursgebühr gehende Ansprüche der Kundin/des Kunden sind ausgeschlossen.

Sollte die Leistungserbringung unmöglich sein, weil die Veranstalterin erkrankt ist oder schwerwiegende Umstände die Leistungserbringung verhindern (z.B. Todesfälle nahestehender Verwandter), so dass die Veranstalterin den Kurs nicht durchführen kann, hat die Veranstalterin das Recht, auch kurzfristig vom Vertrag gegen Rückzahlung der Kursgebühr zurückzutreten.

Die Veranstalterin kann außerdem vom Vertrag zurücktreten, wenn der Kunde/die Kundin die Kursgebühr nicht bis zum Veranstaltungsbeginn bezahlt hat. In diesem Fall ist die Veranstalterin berechtigt, eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 20 % der Kurskosten als Bearbeitungsgebühr zu verrechnen. Diese Bearbeitungsgebühr wird sofort zur Zahlung fällig.

 

§ 11 Hygiene / Allergene

Für die Teilnahme an einem Backkurs werden geschlossene Schuhe, lange Hosen und zusammengebundene Haare empfohlen. Kochschürzen sind mitzubringen. Für etwaige Schäden und Flecken an Kleidung wird keine Haftung übernommen.

Allergien wie auch ansteckende Krankheiten sind der Veranstalterin vor Antritt des Kurses zu melden. Es bleibt der Veranstalterin vorbehalten, Teilnehmer auszuschließen, deren Gesundheitszustand eine Einhaltung der Hygienevorschriften gefährdet erscheinen lässt.

Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten sind der Veranstalterin vor Kursbeginn bekanntzugeben, um eventuelle Alternativen vorbereiten zu können, bzw. um die Sinnhaftigkeit einer Teilnahme am gewählten Kurs prüfen zu können. Im Falle einer Meldung erst während des Backkurses kann keine Garantie übernommen werden, dass für Alternativen gesorgt werden kann. Die Veranstalterin leistet Gewähr dafür, dass die verwendeten Backzutaten und Lebensmittel frisch sind.

 

§ 12 Verhalten während des Backkurses / Sicherheit und Gefahren

Die Teilnahme an einem Backkurs erfolgt auf eigene Gefahr.

Den Anweisungen der Veranstalterin ist Folge zu leisten. Es gilt ein generelles Rauchverbot.

Während des Backkurses hantieren die Kursteilnehmer selbstständig mit Messern, Küchengeräten, heißen Blechen etc. Auch durch die Herde und Backöfen entsteht eine nicht zu unterschätzende Hitzeentwicklung. Die Kursteilnehmer werden vor Veranstaltungsbeginn von der Veranstalterin über die Gefahren und über sicheres Arbeiten informiert. 

Für durch Nichteinhaltung der Hinweise, unsachgemäßes oder fahrlässiges Arbeiten entstandene Schäden wird keine Haftung übernommen.

 

§ 13 Ersatz für verursachte Schäden / Mängelhaftung

Vom Kunden/von der Kundin durch sein fahrlässiges Verhalten oder durch unsachgemäßen Gebrauch verursachte Schäden an Küche und Inventar sind vom Kunden/von der Kundin zu tragen.

Die Kursgebühr enthält eine Veranstaltungsversicherung, die Schäden an Küche und Inventar für nicht selbstverschuldete Schäden deckt.

Im Falle eines Mangels gelten die gesetzlichen Vorschriften. Die Veranstalterin haftet nicht für Schäden, die dem Kunden/der Kundin durch eine allfällige mangelhafte Leistung entstehen. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung der Veranstalterin beruhen. Dieser Haftungsausschluss gilt ferner nicht für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Veranstalterin beruhen.

 

§ 14 Datenschutz

Die Kundendaten werden nach den Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt. Die Kundendaten werden im Zusammenhang mit der Buchung und der Bezahlung des jeweiligen Backkurses notwendigen Tätigkeiten verwendet und erforderlichenfalls und nur im Zusammenhang mit der Bezahlung der Kursgebühr (Sofortüberweisung bzw. Paypal) an Dritte weitergegeben. 

Der Kunde/die Kundin erteilt ihre ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung seiner/ihrer personenbezogenen Daten zu diesem Zweck.

Sämtliche personenbezogenen Daten, die beim Buchungsvorgang bekannt werden, werden von der Veranstalterin oder einer von ihr dazu autorisierten Person nach dem jeweiligen Backkurs auf Wunsch des Kunden/der Kundin gelöscht. Ansonsten werden die Daten in eine Kundenkartei aufgenommen (und können auch von dort auf Wunsch des Kunden/der Kundin jederzeit wieder gelöscht werden). Datenschutzbeauftragte ist die Veranstalterin.

Der Kunde/die Kundin nimmt zur Kenntnis, dass die Datenschutzerklärungder Veranstalterin unter www.ninabackts.atabrufbar ist. Auf Wunsch des Kunden/der Kundin kann die Datenschutzerklärung auch per E-Mail übermittelt werden.

 

§ 15 Recht zur Fotoverwendung /Zustimmung gemäß § 107 TKG

Fotos, Videos und andere multimediale Aufnahmen, die während einer Veranstaltung vom Backkurs aufgezeichnet werden, dürfen für Werbezwecke verwendet werden. Dieses Recht kann jederzeit schriftlich widerrufen werden.

Der Kunde/die Kundin willigt ein, von der Veranstalterin Nachrichten iSd § 107 Telekommunikationsgesetz (TKG) zu Werbezwecken zu erhalten. Diese Einwilligung kann vom Kunden/von der Kundin jederzeit unter der unten angeführten E-Mail Adresse der Veranstalterin widerrufen werden.

 

§ 16 Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages / dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.

Die Vertragspartner verpflichten sich in diesem Fall, die rechtsunwirksame, ungültige und/oder nichtige (rechtsunwirksam, ungültig und/oder nichtig gewordene) Bestimmung durch eine solche zu ersetzen, die rechtswirksam und gültig ist und in ihrer wirtschaftlichen Auswirkung der ersetzten Bestimmung – soweit als möglich und rechtlich zulässig – entspricht.

Der Erfüllungsort ist der Sitz der Veranstalterin. Für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit einem Backkurs bzw. mit der Buchung desselben wird die ausschließliche Zuständigkeit des für 3500 Krems an der Donau sachlich zuständigen Gerichts vereinbart.

 

Mag. Nina Nuhr

Oberer Mitterweg 3

3495 Rohrendorf bei Krems
nina@ninabackts.at
www.ninabackts.at

+43 677 63171188

 

  • Schwarz Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2018 ninabackt's.at | Impressum | AGB | Datenschutz